Workshop Wachstumsfragen [2015]

Die Gespräche mit den Gemeinden über den ersten Entwurf zum regionalen Richtplan haben der Zürcher Planungsgruppe Knonaueramt deutlich gezeigt: Die Bevölkerung wird in unserer Region weit stärker wachsen, als dies bisher angenommen wurde. Der Vorstand der Zürcher Planungsgruppe Knonaueramt hat deshalb einen Workshop am 18. März 2015 mit Behördenmitgliedern und Verwaltungsfachleuten aus den Bereichen Planung, Hoch- und Tiefbau, Ver- und Entsorgung, Gesundheit, Schule, Soziales und Sicherheit zum Thema Wachstum durchgeführt.

Landschaftsqualitätsprojekte (LQP) [2014]

In der Agrarpolitik 2014-2017 sind als eine von sieben Beitragskategorien Landschaftsqualitätsbeiträge (LQB) vorgesehen. Wie in der Vernetzung ist auch in der Landschaftsqualität die Beteiligung an einem regionalen Projekt Voraussetzung, um die Beiträge zu erhalten. Der Bund möchte mit den LQB folgende Ziele erreichen:

  • die Vielfalt der schweizerischen Landschaften erhalten und fördern
  • den ortstypischen Charakter einer Landschaft pflegen und weiterentwickeln

Vernetzungs- und Landschaftsentwicklungsprojekte (VNP & LEK) [1995 - 2020]

Vernetzungsprojekte stützen sich auf die Direktzahlungsverordnung des Bundes (DZV 1. Januar 2014). Sie haben zum Ziel, die natürliche Artenvielfalt zu erhalten und zu fördern, indem Biodiversitätsförderflächen (BFF) zu Gunsten ausgewählter Arten angelegt, aufgewertet und gepflegt werden. Vernetzungsprojekte behandeln schwerpunktmässig die landwirtschaftliche Nutzfläche und ihre biologische Vielfalt. Es werden aber auch andere Nutzungen in die Überlegungen mit einbezogen. Vernetzungsbeiträge können jedoch nur für Elemente der landwirtschaftlichen Nutzfläche geltend gemacht werden. Die Teilnahme an Vernetzungsprojekten ist freiwillig. Hat sich ein Bewirtschafter jedoch zum Mitmachen entschieden, verpflichtet er sich, die Fläche bis zum Abschluss der achtjährigen Projektphase entsprechend zu bewirtschaften.

Im Gegensatz zum Vernetzungsprojekt berücksichtigt das Landschaftsentwicklungskonzept alle Landschaftselemente: das landwirtschaftliche Kulturland, den Wald, die Gewässer, den Siedlungsraum und die Infrastrukturanlagen.