Regio-ROK [2011]

Das Regionale Raumordnungskonzept (Regio-ROK) präzisiert das kantonale Raumordnungskonzept (ROK). Es bettet das Knonaueramt in das übergeordnete räumliche Umfeld ein und bildet den gesamtstrategischen Orientierungsrahmen für die Koordination der raumwirksamen Tätigkeiten innerhalb der Region, mit den Nachbarregionen bzw. -kantonen und unter den Sachbereichen. Das Regio-ROK zeigt eine Gesamtschau der erwünschten räumlichen Entwicklung und dient als konzeptioneller Überbau für die Teilrichtpläne. In den Teilrichtplänen wird die erwünschte räumliche Entwicklung auf die einzelnen Sachbereiche bezogen konkretisiert und deren Umsetzung festgelegt. Das Regio-ROK betrachtet die Situation und Perspektiven des Knonaueramts, legt fest an welchen Werten bzw. Leitlinien sich die räumliche Entwicklung orientieren soll und beschreibt im Sinne eines Zielbilds das Zukunftsbild Knonaueramt 2030.

Der ZPK-Vorstand hat mit über 30 Gemeindevertretern (Gemeindepräsidenten, Planungs- und Bauvorständen, Verwaltungsfachleuten und Ortsplanern) mit Workshops vom 13. Januar 2011 das Regio-ROK erarbeitet.

Handout an die Workshopteilnehmer PDF (12'628.6 Kb)
Entwurf Regio-ROK für die Zwischeninformation an der Delegiertenversammlung vom 18. Mai 2011         PDF (12'262 Kb)

 

 

Artikel drucken